Die Ferienregion Pulvermaar stellt sich vor

Ferienregion Pulvermaar

«Augen der Eifel» … so werden die Maare genannt, die für die Ferienregion Pulvermaar so prägend sind. Die Ferienregion “Rund ums Pulvermaar” liegt im Südteil des “Westeifeler Vulkanfeldes”. Vor mehr als 20.000 Jahren haben heftige Vulkanausbrüche eine einzigartige Landschaft geformt und damit eine wundervolle Idylle geschaffen, die heute den besonderen Reiz dieser Region darstellt.

Vor mehr als 20.000 Jahren haben heftige Vulkanausbrüche eine einzigartige Landschaft geformt und damit eine wundervolle Idylle geschaffen, die heute den besonderen Reiz der Ferienregion Pulvermaar darstellt.

So entstanden die vielen Maare, die teils mit Wasser gefüllt, oder als Trockenmaare heute verlandet sind. Das Pulvermaar ist der tiefste See nördlich der Alpen und ist mit seinem glasklaren Wasser eine der großartigsten Naturschönheiten der Region.

Die «Ferienregion Pulvermaar» — die präziser Ferienregion «Rund ums Pulvermaar» genannt werden sollte — hat aber noch viel mehr zu bieten: Ausgedehnte Wanderungen, Radtouren auf bestens ausgebauten Radwegen, zahlreiche kulturelle Angebote, Städtetouren ins nahegelegene Trier oder nach Luxemburg – in der Region wird es niemandem langweilig.

Wanderwege in der Ferienregion Pulvermaar

In der Ferienregion Pulvermaar gibt es 6 gut ausgebaute örtliche Wanderwege in einer Länge von 11 bis 20 km, die ich natürlich alle schon gegangen bin. Auf der Website der Ferienregion Pulvermaar, die kurz vor einem Relaunch steht, sind diese ausführlich beschrieben. Man kann sich dort auch die Tracks herunterladen. Eine Auswahl an Wanderberichten auf diesen Wegen findet Ihr hier.

Ferienregion Pulvermaar

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kategorie Ferienregion Pulvermaar, Vulkaneifel, Wandern, Wanderwege

Als Westfale verschlug es Herbert Peck Anfang der 1980ger Jahre nach Koblenz und vor einigen Jahren dann monatsweise in die Vulkaneifel. Begeistert von der Landschaft und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten (Wandern, Biken, Fischen) , hat er sich vorgenommen, andere daran teilhaben zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.