Die Georoute der FerienRegion Pulvermaar

Jedes Örtchen in der Vulkaneifel, das etwas auf sich hält, weist eine «Georoute» aus. Im Gegensatz zu den meisten Anderen wartet diese Georoute mit echten geologischen Highlights auf. Die Georoute startet in Gillenfeld, streift das Ellscheider Trockenmaar und ein Übergangsmoor, den Mürmes . Weiter geht es zum Vulkansystem Hetsche Maar -— Dürre Maar — Holzmaar und führt durch die geologisch und archeologisch interessanten Alfbachauen ins Vulkansystem Strohner Märchen — Römerberg — Pulvermaar . Den Abschluss bildet ein Blick in die Lavagrube im Pulvermaar-Krater, in dem die Ablagerungsschichten der diversen Ausbrüche des Pulvermaar-Vulkans sichtbar sind. Weiterlesen

Drei Themenwege durch die FerienRegion Pulvermaar

Themenwege

Die Themenwege der Ferienregion Pulvermaar habe ich inzwischen schon in einigen Berichten vorgestellt. Es sind Wanderwege von 12 bis 20 km Länge, die sich in ihrer Charakteristik sehr unterscheiden. Über drei der Wege möchte ich heute berichten, es geht los mit dem Wendelinusweg . Der abwechslungsreiche Rundweg führt sie durch zwei Maare mit unterschiedlichem Charakter mit ihren einzigartigen Panoramen: Eines völlig verlandet, das andere mit einer Wassertiefe von knapp 2 m eines der flachsten Maare der Vulkaneifel. Weiter gehts über historische Mühlenpfade, durch den wildromantischen Abschnitt des Üßbachtales und die Abgeschiedenheit verschiedener Naturschutzgebiete. Weiterlesen

Mückeln, das Sammetbachtal und das Immerather Maar

Mückeln

Mückeln ist einer der weniger im Fokus stehenden Orte in der Ferienregion Pulvermaar. Zu Unrecht, wie ich auf dieser Wanderung durch die Mühlentäler rund um das Pulvermaar feststellen muss. Hier nun der zweite Teil meines Berichtes über diese Tour: Die Strecke von Mückeln zurück zum Immerather Maar. Weiterlesen

Mühlentäler rund um das Pulvermaar

Strotzbüscher Mühle

In den Mühlentälern rund um das Pulvermaar sind einige schöne Mühlen — unter ihnen die Strotzbüscher Mühle, die alte Immerather Mühle und die Demerather Mühle — zu erwandern. Einige von diesen Mühlen erreichen Wanderer über die Themenwege der Ferienregion Pulvermaar, so auch über den den Mühlenweg über den ich Weiterlesen

Wanderung vom Pulvermaar nach Schutzalf

Es ist 32°C heiß und in den Straßen von Koblenz brütet eine schwüle Hitze. In meiner Koblenzer Wohnung ist es schön kühl, und so beschließe ich heute die Fotos meiner letzten Wanderung in der FerienRegion Pulvermaar zu sichten, aufzuarbeiten und die Geschichten dazu aufzuschreiben. Hier ist das Ergebnis.

Gewandert war ich am Himmelfahrtstag vom Pulvermaar nach Schutzalf, also ausnahmsweise eine Streckenwanderung. Warum? Dazu mehr am Schluss des Berichtes.

Weiterlesen

Foto-Wanderung auf dem Keltenrundweg

Keltenrundweg

Keine Burgruinen oder spektakuläre Wasserfälle, aber andere Sehenswürdigkeiten säumen den Keltenrundweg, einen Wanderweg im besten Wortsinne. Der waldreiche Weg führt von der Vulcano-Plattform — einem 24 m hohen Aussichtsturm — auf der Steineberger Ley zum Feuchtbiotop im alten Steinbruch. Auf samtweichen Wiesenwegen wandern wir über eine Hochebene weiter ins Ueßbachtal. Dort besuchen wir dier Maismühle und die Demerather Mühle bevor es hinauf in den Geißbüsch und wieder hinab ins Thielbach-Tal geht. An der Wachholderheide «Geisert» vorbei Weiterlesen

Vom Pulvermaar zum Ellscheider Fenster auf dem Sauberg

Ellscheider Fenster

Die Wetterprognose war gut, zwei Tage durchwachsenes Wetter ohne eine vernünftige Tour lagen hinter mir. Also fasse ich am Vorabend den guten Vorsatz: Morgen wanderst du dem Sonnenaufgang entgegen. Da nicht allzu viel Zeit zur Verfügung stand, wähle ich eine kurze Route aus: Es solle vom Feriendorf Pulvermaar zum Ellscheider Sauberg gehen, auf dem eines der Ellscheider Fenster steht. Also alles vorbereitet und um 4:30 Uhr aufstehen und wanderfertig machen. Nach der kühlen Nacht sind die Wiesen vom Tau benetzt, also auch die Gamaschen anlegen. So präpariert gehe ich um 5:30 Uhr bei der ersten Morgenröte los.

Weiterlesen

Der neue Mürmes-Rundwanderweg

Mürmes-Rundwanderweg

Jetzt ist er fertig: Der neue Mürmes-Rundwanderweg. In Deutschland sind Moore inzwischen selten geworden. Sie wurden entwässert und abgetorft, und das in großer Anzahl. Der Mürmes bildete da keine Ausnahme. Große Entwässerungsgräben durchzogen das Gebiet, und bis kurz nach Ende des II. Weltkrieges wurde im Mürmes noch Torf gestochen. Seit 1975 steht der Mürmes unter Naturschutz. In das im Jahr 2011 gestartete EU LIFE-Projekt „Wiederherstellung von Mooren“ wurde Weiterlesen

Wird das der neue Rundwanderweg um Gillenfeld?

Rundwanderweg um Gillenfeld

Die Ferienregion Pulvermaar, in deren Zentrum Gillenfeld liegt, hat sechs wunderschöne Rundwanderwege 3. Ordnung. Erstaunlich, dass es keinen Rundwanderweg um Gillenfeld selbst gibt. Nun soll er aber kommen und ich bin eine mögliche Tour mit einigen Highlights abgegangen. Schaut Euch diese Runde einmal an.

Der Startpunkt sollte im Zentrum Gillenfelds sein, hier Weiterlesen

Wanderung durch die Zeit – Das Immerather Doppelmaar

Immerather Doppelmaar

Eigentlich war ein Ausflug in die Narzissenwiesen bei Kaltenherberg geplant, um den gelben Blütenzauber zu erleben. Ein Blick auf die Karte genügte, um diesen Plan zu verwerfen. 100 km hin, 100 km zurück waren für einen Mittwochs-Ausflug dann doch zu viel. Also die Umgebungskarte rausgekramt und nach Alternativen gesucht. Und gefunden! Das Immerather Doppelmaar. Und hier sollte uns ein Blütenzauber der ganz besonderen Art erwarten. Doch dazu später mehr. Weiterlesen