Die Vulkaneifel – ein »Flickenteppich aus Erde und Geröllfeldern«?

Als einen »Flickenteppich aus Erde und Geröllfeldern« würde ich die Vulkaneifel nun nicht gerade charakterisieren, wie es die Welt in einem Artikel über die Windspiel Premium Dry Gin Manufaktur in Daun tut. Aber wie das Team von Windspiel auf der Website bemerkt: »Wo sonst als in der durch archaische Gewalt von Vulkanen geprägten Landschaft der Eifel kann ein Gin entstehen, der so einzigartig ist.«

Nun mag ich die Qualität des Hochprozentigen nicht beurteilen, ich bin kein Gin-Trinker. Aber die Spirituose hat in den vergangenen Jahren einen bemerkenswerten Aufstieg erlebt. In Maßen getrunken soll es »keinen dumpfen Suff bescheren«. Auch das kann ich nicht abschätzen, aber die Geschichte hinter diesem Vulkaneifler Getränk ist spannend und hier zu lesen.

Foto: Windspiel

Kategorie Journal

Als Westfale verschlug es Herbert Peck Anfang der 1980ger Jahre nach Koblenz und vor einigen Jahren dann monatsweise in die Vulkaneifel. Begeistert von der Landschaft und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten (Wandern, Biken, Fischen) , hat er sich vorgenommen, andere daran teilhaben zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.